© 2019 beziehungswerkstatt dresden

Systemische Beratung ...

 

... hat ihren Ursprung in der Familientherapie, die in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entwickelt wurde. Das Besondere daran ist, dass der Focus auf Beziehungen und deren Gestaltung gelenkt wird.

 

Systemische Beratung ist lösungs- und ressourcenorientiert ausgerichtet. Das Problem wird nicht als Ursache sondern als Anzeiger gesehen, dass ein System aus seiner Balance geraten ist.

 

Neben dem Gespräch nutzt der systemische Ansatz in Beratung und Therapie eine Vielzahl von Methoden, wie die Arbeit mit dem Lebens- und Beziehungsfluss, den Perspektivwechsel, die Arbeit mit  inneren Bildern, Botschaften und Persönlichkeitsanteilen, oder Arbeit mit dem Genogramm (Familienstammbaum im Kontext der Zeit- und Beziehungsgeschichte). Diese Methoden ermöglichen einen erweiterten Zugang zu neuen Sichtweisen und Lösungsansätzen.

 

Mittlerweile wird der systemische Ansatz nicht nur in der Familientherapie angewandt, sondern auch in der Arbeit mit Einzelnen, Paaren und Gruppen. In Beratung, Supervision und Coaching hat er eine große Bedeutung gewonnen. 

 

In meiner Arbeit orientiere ich mich im zeitlichen und inhaltlichen Rahmen an Ihren Anliegen. Ich unterstütze Sie bei der Suche nach  Ressourcen, die in Ihnen (verborgen) vorhanden sind und nach Lösungen, die zu Ihnen passen.