© 2019 beziehungswerkstatt dresden

Kurzzeittherapie

 

Viele Ängste, Panikgefühle und depressive Verstimmungen können sehr gut mit einer prozess- und körperorientierten Kurzzeittherapie behandelt werden.

 

Im Focus steht die konsequente Verbesserung der Beziehung zu sich selbst. Neben der Suche nach "Selbstwerträubern" und deren Bearbeitung wird der Umgang mit einschränkenden Gefühlen und der "Angst vor der Angst" geübt. Außerdem werden Möglichkeiten zur Selbsthilfe in die Hand gegeben.

 

Letztendlich werden - gemeinsam mit dem Beratungssuchenden - optimale Selbstaffirmationen (unterstützende selbstbejahende Kraftsätze) entwickelt. Diese ermöglichen es, die notwendige Energie zur Besserung des Befindens und zur Gesundung freizusetzen.